Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Skip to main content

20. bis 26. Oktober

Kommission für diakonische und gesellschaftspolitische Verantwortung

Liebe braucht Übung


Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe. (1. Johannes 4,21)


Seltsam: Hier geht es um Liebe, doch ich könnte wütend werden. Zum Beispiel, wenn ich erlebe, wie lieblos Menschen auf die Klimaproteste reagieren. Oder wenn ich vernehme, wie verhärtet die Fronten in der Homosexualitätsdebatte teilweise sind.

Seltsam: Dieser Vers redet von Liebe und ich fange an anzuklagen. Mich selbst und andere. Ist Liebe nicht gerade das Gegenteil? – An anderer Stelle redet Je-sus von Feindesliebe. In dieser Bibelstelle jedoch geht es »nur« um den »Bru-der«. »Bruder« steht hier für die Menschen in meinem Umfeld: Meine Familie, meine Freunde, meine Gemeinde und letztlich alle, die in Christus mit mir verbun-den sind. Schon bei denen kann es mir schwerfallen zu lieben, geschweige denn bei meinen Feinden. Was für eine Herausforderung! Doch das ist lieben!

Seltsam – aber ich will mich darauf einlassen. Es reizt und motiviert mich! Die Liebe Gottes weist uns darauf hin, wenn wir unseren »Bruder« verletzen. Manch-mal sagt die Liebe: Mit eurer Unterschiedlichkeit reibt ihr euch aneinander auf, ihr macht euch kaputt, nehmt Abstand. Dann geht die Liebe getrennte und friedliche Wege, wie damals bei Abraham und Lot. Doch wie oft werden Herzen durch die Liebe total verändert? Wie oft fangen Menschen an, einander zu verstehen, wenn sie Gottes Liebe in ihr Herz lassen und sich öffnen? Plötzlich hören sie einander zu und entdecken im Gegenüber völlig neue Aspekte. Wer liebt, wird auch scheitern. Doch gerade in der Versöhnung wird Gottes Liebe stark – in uns selbst und in unserem »Bruder«. Also lasst uns Liebe üben!

Denise Courbain

Kontakt: referat.kdgv(at)emk.de

Ich danke

  • für viele Begegnungen, wertvolle Impulse und großartige Horizonterweiterungen in Gesprächen;
  • für die Einladung zum Umwelttag nach Berlin-Schöneweide, bei dem sich eine ganze Region traf, um über Schöpfungs-verantwortung nachzudenken und dazuzu-lernen;
  • für alle Menschen, die bereit sind, sich im Glauben an Jesus Christus liebend und hoffend einzubringen; • für Momente, in denen Gott ganz nahe ist.

Ich bitte

  • für die Vorbereitungen zum EmK-Kongress 2020;
  • für offene Herzen, die neu spüren und glauben dürfen, wie sehr Gott diese Welt mit all ihren Geschöpfen liebt;
  • für alle in politischer Verantwortung, dass sie Mut haben für tiefgreifende Verände-rungsprozesse in der Friedens- und Klimapolitik;
  • für die vielen kleinen Leute, die an vielen kleinen Orten mutig Schritte tun und das Gesicht ihrer Umwelt im Namen Gottes verändern und ein Stück Himmel auf die Erde bringen.
Denise Courbain
Denise Courbain

Kommission für diakonische und gesellschaftspolitische Verantwortung (KdgV)

Dieser Arbeitsbereich richtet die Aufmerksamkeit auf diako-nische und gesellschaftspoliti-sche Themen. Zurzeit ist das Augenmerk sehr stark auf die gesellschaftlich und global drängende Frage nach mehr Klimaschutz ausgerichtet und welche Rolle die Kirche dabei einnehmen kann. Dabei geht es um praktische Maßnahmen in Kirche und Gemeinden. Grundlage dafür ist der Glaube an Jesus Christus, die Liebe zu ihm und die Hoffnung auf ihn – gerade in dieser angsterfüllten Zeit.

Kontakt:

Pastorin Denise Courbain
Referentin für diakonische und gesellschaftspolitische Verantwortung
Dielmannstr. 26
60599 Frankfurt am Main

Telefon 069 242521-0
E-Mail: referat.kdgv(at)emk.de
Web: www.emk-gfs.de