Skip to main content

15. bis 21. Oktober

Distrikt Nürnberg

»Das überwältigt mich«


»Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.« (1. Johannes 4,21)


Die Liebe, mal wieder! Gott lieben! Menschen lieben! Gut, der Johannesbriefschreiber denkt zunächst an die Geschwister in der Gemeinde, aber klar ist: an der Gemeindegrenze endet der Auftrag zur Liebe eben nicht!

Liebe ist hier nicht ein Gefühl, sondern eine Haltung wie eine Handlung! Gott zu lieben ist die Reaktion auf Gottes Liebe zu mir! Gottes Zuwendung, Gottes Nähe, Gottes Hilfe, sein Aushalten und Verändern meiner Fehlerhaftigkeit! Gott liebt mich, wendet sich mir zu, »als ich noch Gottes Feind war«, wie Paulus es formuliert. Das überwältigt mich, wenn ich das zulasse und mir bewusst werde. Meine Antwort: Gott lieben. Mich Gott nähern. Mich Gott öffnen. Mir Zeit für Gott nehmen. Mich Gott zur Verfügung stellen. Mich auch von Gott zur Seite stellen lassen. Positiv: um ausruhen zu können. Negativ: aushalten, dass ich gerade nicht so gebraucht werde wie ich das gerne hätte.

Diese Liebe ist nur dann wirklich Liebe zu Gott, wenn ich meinen »Feind« ebenso liebe wie meine Geschwister in der Gemeinde. Wenn ich meine Nähe anbiete; wenn ich meine Hilfe freiwillig und kostenfrei schenke; wenn ich heile, wo Heilung notwendig ist; wenn ich Frieden stifte, wo Streit und Ängste die Welt vergiften und das Zusammenleben erschweren; wenn ich barmherzig bin und das Gegenüber aufrichte und Leben ermögliche; wenn ich gerecht bin und Verzicht übe zum Gewinn für das Gegenüber.

Lieben jetzt. Gott und meinen Mitmenschen!

Markus Jung

Kontakt: markus.jung(at)emk.de

Ich danke für

  • die mehrsprachigen und kulturell bunten Gemeinden u.a. in Augsburg, Erlangen, Fürth, München, Nürnberg, Weißenburg.
  • die unterschiedlichsten sozialen Projekte wie Mittagstisch (Backnang u.a.), Spielcafé (Heilbronn u.a.) oder Spielplatzarbeit (Abstatt-Happenbach u.a.).
  • die Arbeit der Mitarbeitenden in den Kinder-, Scouts-, Jugend-, Senioren- und Musikgruppen.

Ich bitte

  • für die, die in diesem Herbst an einem neuen Dienstort beginnen: Die Pastoren Martin Brusius, Reinhard Wick und Peter Wittenzellner, Pastorin auf Probe Rebekka Held, die Pastoren auf Probe Sven Batram und Manuel Stemmler, Praktikantin Nadzeya Kisialevich und Praktikant Sabbath Mavula.
  • um den Mut und die Treue zu Gott, indem wir politisch und gesellschaftlich aktiv sind und uns für Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Freiheit zu Wort melden: pro Mensch! Besonders jetzt nach der Wahl zum Bundestag 2017!
Markus Jung
Markus Jung

Distrikt Nürnberg

Zu den 25 Bezirken des Nürnberger Distrikts gehören 43 Gemeinden. Mit etwas mehr als 6100 Methodisten ist der Nürnberger Distrikt der zweitkleinste Distrikt der Evangelisch-methodistischen Kirche in Süddeutschland. Sich über Bayern und den Norden Württembergs erstreckend umfasst der Distrikt Großstädte, Ballungsgebiete und ländliche Regionen. Ob bereits seit 150 Jahren oder »brandneu« – im Nürnberger Distrikt trifft sich Innovation und Tradition zu einer positiven Mischung.

Kontakt:

Distrikt Nürnberg
Superintendent Markus Jung
Hohfederstr. 35
90489 Nürnberg

Telefon: 0911 3738897
E-Mail: distrikt.nuernberg(at)emk.de