Skip to main content

Kinderwerk

3. bis 9. Dezember


Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. (Sacharja 9,9)


Was nötiger ist als funkelnde Kronen

Kinder lieben sie – Könige, Prinzessinnen, Fürsten und Kaiserinnen: Funkelnde Kronen, teure Kleider, ein ganzes Reich nach den eigenen Ideen gestalten dürfen. Herrlich! Und natürlich unbegrenzte Entscheidungsmacht: Niemand schreibt einer Königin vor, wann sie ins Bett gehen soll, wie viel Fernsehen sie schauen und wie viel Schokolade sie essen darf. Der Traum davon, alles zu dürfen und sich jeden Wunsch erfüllen zu können – was könnte schöner sein?

Kinder lieben Könige und Königinnen, wie sie auch Superhelden und Traumfrauen lieben. Nicht nur, weil diese von allen bewundert werden, sondern auch, weil sie die Macht haben etwas zu verändern und anderen zu helfen. Sie bewundern nicht den Schurken, oder die Person, die sich auf Kosten anderer bereichert und sich dann möglichst clever aus der Verantwortung zieht. Kinder bewundern den, der böse Machenschaften beendet und Frieden schafft.

Das Bibelwort berichtet uns von einem solchen gerechten König. Er kommt nicht auf einem Pferd, weil Pferde zur Machtdemonstration und zum Kriegführen gebraucht wurden. Stattdessen reitet er auf einem Esel, der weder Streitkraft noch Macht, noch Geld demonstriert. Er kommt als Friedenskönig, der abrüstet »in Ephraim und Jerusalem«, wie es im anschließenden Vers heißt, damit überall Frieden einziehen kann.

Ich bewundere diesen König, denn Frieden brauchen wir auf dieser Welt nötiger als funkelnde Kronen. In der Adventszeit möchte ich dafür beten: »Jesus Christus, Friedenskönig, gib unserer Welt Frieden und Gerechtigkeit und zeige uns, wie wir daran mitwirken können.«

Sarah Schulz

Kontakt: sarah.schulz(at)emk.de

Ich danke

  • dass Gott uns in Jesus Christus als Friedenskönig begegnen will.
  • für die Kinder in unseren Gemeinden und Familien, die uns lehren von Gerechtigkeit zu träumen.
  • für Menschen, die im Glauben gemeinsam mit Kindern unterwegs sein wollen.

Ich bete

  • dass uns unser christlicher Glaube Mut macht, anderen Menschen liebevoll zu begegnen – unabhängig von deren Kultur, Religion, Hautfarbe und Stellung in der Gesellschaft.
  • für eine Adventszeit, die nicht vom Einkaufen geprägt ist, sondern von gemeinsamer Zeit in Familien und besonders mit den Menschen, die die Dunkelheit und Kälte in diesem Monat in ihrer Einsamkeit besonders trifft.
  • für ältere Menschen, die weniger nach draußen gehen, wenn es glatt wird.
  • dass Kinder die Wärme spüren, die mit Jesus Christus in die Welt kam.
Sarah Schulz
Sarah Schulz

EmK Kinderkwerk

Das Kinderwerk der EmK will mit Kindern zu Jesus Christus gehen und bei ihm bleiben. Wir wollen die Heranwachsenden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern und die Rechte von Kindern in Kirche und Gesellschaft stärken. Wir wollen für Kinder sichere Räume in unseren Gemeinden und in unserer Kirche schaffen und treten dafür ein, das Kindeswohl von Mädchen und Jungen zu schützen. Kinder treffen in unserer Kirche auf Menschen, die ihren lebendigen Glauben an Jesus Christus mit ihnen teilen.

Kontakt:

Kinderwerk der EmK
Leitung: Pastorin Tanja Lübben
Franz-Klüsner-Weg 7
26487 Neuschoo

Telefon: 04975 504
E-Mail: info(at)emk-kinderwerk.de
Web: www.emk-kinderwerk.de