Skip to main content

23. bis 29. Juli

Distrikt Zwickau

Beten für Israel ist Beten für die Kirche


So spricht der HERR, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! (Jesaja 43,1)


Über diesen biblischen Wochenspruch stolpere ich jedes Jahr. Das liegt daran, dass kurzerhand ein Teil dieser Bibelstelle weggekürzt wurde. Eigentlich müsste es heißen: »So spricht der HERR; der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: Fürchte dich nicht…«. Es wird kaum die Länge des Satzes gewesen sein, die dazu geführt hat. Wurden die Anreden »Jakob« und »Israel« womöglich als störend empfunden? Jedenfalls erinnern sie daran, dass die Worte der Bibel, insbesondere des ersten Bundes, nicht einfach uns »Christen« gehören. Darüber hinaus wird im Zusammenhang des Deuterojesaja deutlich, dass der HERR sich mit diesem Wort nicht einem einzelnen, sondern seinem Volk von jeher verschreibt. Diesem Volk gehört diese Zusage. Wenn wir nun als Kirche durch Jesus Christus an dieser Zusage teilhaben dürfen, dann zunächst mit der Einsicht: Israel ist und bleibt immer ein Thema, eine Aufgabe und ein Gebetsanliegen der Kirche Jesu Christi. Geschehen darf dies nicht im Sinn von Vereinnahmung, sondern in der Gewissheit von Zusammengehörigkeit durch den einen Gott. Ich weiß, dass es darüber hinaus viele unbeantwortete Fragen gibt, mit denen sich zum Beispiel schon Paulus (Römerbrief 9-11) auseinandersetzte. Dazu gehört in der Gegenwart auch die unterschiedliche theologische Deutung der Tatsache, dass es einen Staat Israel gibt. Das alles möchte ich beiseitelassen und daran erinnern, dass Jakob und Israel die geliebten Kinder des Vaters von Jesus Christus sind. Bleibt dieses Wissen in der Kirche nicht lebendig, verliert sie ihre Wurzeln. Bete ich für Israel, bete ich auch für die Kirche.

Stephan Ringeis, Superintendent

Kontakt: stephan.ringeis(at)emk.de

Ich danke

  • dass Gott mich bei meinem Namen gerufen hat.
  • dass ich weiß, wem ich gehöre.
  • dass dieser Ruf nicht nur mir gilt.
  • dass Gott mich in die Geschichte des Volkes Israel mit hineingenommen hat.
  • dass ich den Reichtum des ersten Bundes genießen darf.

Bitte

  • für die Schwestern und Brüder des Volkes Israel in aller Welt.
  • dass ihr Glaube lebendig bleibt.
  • dass sie ohne Angst vor Verfolgung und Diskriminierung leben können.
  • dass sie eine Heimat beim HERRN haben, die ihnen niemand nehmen kann.
  • für alle Initiativen, die zur Versöhnung zwischen dem jüdischen und dem deutschen Volk beitragen.
  • um Frieden für alle Völker in der Region des Nahen Ostens.
  • dass die Völker erkennen, dass Israel kein Fluch, sondern ein Segen sein soll.
  • Gott: Schütze dein Volk Israel.

Stephan Ringeis
Stephan Ringeis

Distrikt Zwickau

Der Zwickauer Distrikt ist der kleinere von zwei Distrikten der Ostdeutschen Konferenz. Rund 2.800 Kirchenglieder, 1.800 Kirchenangehörige und 900 Freunde gehören zu 57 Gemeinden in 28 Bezirken. Mit den Gemeinden sind 21 Pastoren und Pastorinnen, drei Gemeindepädagoginnen, eine Gemeindereferentin und ein Mitarbeiter im Gemeindedienst auf dem Weg. Im Gebiet des Distrikts befindet sich die Bildungs- und Begegnungsstätte Schwarzenshof und auch die Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendwerks Ost in Zwickau. Ihren Ruhestand verbringen 23 Pastoren im Gebiet des Distrikts, zu dem Teile Sachsen-Anhalts, Thüringens und Sachsens gehören.

Kontakt:

Stephan Ringeis
Superintendent
Lessingstraße 6
08058 Zwickau

Tel. 0375 88375515

Öffnet das Internetangebot des Bethanien-Bethesda-Verbunds in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Bildungswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des Evangelisationswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Frauenwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Fachgruppe Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Kinderwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von Martha-Maria in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Evangelisch-methodistischen Kirche in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von radio-m in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Theologischen Hochschule Reutlingen in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Emk-Weltmission in einem neuen  Fenster. Öffnet das Internetangebot der EmK-Jugend in einem neuen Fenster.