DRUCKVERSION

 

ARCHIV

 

HINWEISE

IMPRESSUM

26. März bis 1. April

Sr Elisabeth Dreckhoff

Diakonissen-Schwesternschaft Bethesda e. V.

Wir Diakonissen haben es als Gottes freundliche Weisung verstanden, aus Dankbarkeit für seine Liebe frei und für ihn verfügbar zu leben – in Gemeinschaft, aber ehelos, mit gemeinsamer Kasse und sendungsbereit für diakonische Dienste. Beten und Arbeiten prägen Lebensstil und Tagesablauf. Es gibt Freiräume, Menschen in Not beizustehen. Gern geben wir Auskunft über unser Leben und unseren Glauben. Mitleben ist möglich.

Kontakt:

Diakonissen-Schwesternschaft Bethesda e. V.
Hainstraße 41
42109 Wuppertal

Tel: 069 95932370-0
E-Mail: Opens window for sending emailelisabeth.dreckhoff(at)bethesda-diakonissen.de
Internet: Opens external link in new windowwww.bethesda-diakonissen.de

Diakonissen-Schwesternschaft Bethesda e. V.

Einsatz mit Selbstbeglückungs-Faktor

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. (Johannes 12,24)

Mit dem Weizenkorn, das durch sein Sterben zu einer Fülle an Frucht führt, hat Jesus sich selbst gemeint. Er hat das, was er hatte – sogar sein Leben – hergeschenkt.

Jesus Christus war immer für die Menschen ansprechbar, die am Rand der Gesellschaft lebten und von anderen kaum beachtet wurden. Für Jesus gab es kaum Wichtigeres, als sich Bedürftigen oder Kindern zuzuwenden. Dafür ließ er sogar bedeutsame Leute einfach stehen. Leidenschaftlich tat er alles dafür, leidenden, verzweifelten und sinnsuchenden Menschen neue Türen zum Leben aufzutun. Seine Lebenshingabe bewirkt bis heute, dass Menschen innehalten und über ihr eigenes Leben nachdenken. Sie sehen ihr Verhältnis zu den Mitmenschen und zu Gott in neuem Licht, weil sie Jesus und seine große Liebe zu den Menschen kennen. Sie erkennen die Chance, sich an Schönem zu freuen oder zurechtzubringen, was sie verdorben haben.

Deshalb machen im Ehrenamt in der Gemeinde tätige Menschen oft eine schöne Entdeckung: Die Lebenszeit, die sie für Bedürftige einsetzen, ist bereichernde Zeit. Das Verschenken hat gute Folgen. Sie erleben Dankbarkeit oder erfahren wie Menschen nach einer Zeit der Hilfe wieder selbstständig werden. Auch wenn es nicht so sein sollte: Zuwendung ist nie vergeblich. Alles Festhalten oder Nur-für-sich-Habenwollen ist lebensfeindlich. Loslassen, etwas für andere herschenken, Lebenszeit und Kraft einsetzen – daraus kann Gutes erwachsen. Es hilft anderen zum Leben, es macht »satt« an Leib und Seele – und dann beglückt es die Schenkenden selbst.

Elisabeth Dreckhoff

Kontakt zum Autor: elisabeth.dreckhoff(at)bethesda-diakonissen.de

ICH DANKE

  • für alle ehrenamtlich Engagierten.
  • für die Zeit zum regelmäßigen Gebet in unserer Gemeinschaft.
  • für das Vertrauen von Menschen, das uns entgegengebracht wird.
  • für die Spender, die unsere Arbeitsfelder unterstützen.

ICH BETE

  • für die in den Secondhandladen der Schwesternschaft kommenden Menschen, die dort mit den Mitarbeiterinnen über ihre Sorgen sprechen.
  • für die Menschen, die der Schwesternschaft über die Internetseite Gebetsanliegen mitteilen.
  • für einen fruchtbringenden Austausch beim Treffen von Diakonissen-Schwesternschaften und Diakonischen Gemeinschaften im Bergischen Land am 5. April.
Öffnet das Internetangebot des Bethanien-Bethesda-Verbunds in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Bildungswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des Evangelisationswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Frauenwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Fachgruppe Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Kinderwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von Martha-Maria in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Evangelisch-methodistischen Kirche in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von radio-m in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Theologischen Hochschule Reutlingen in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Emk-Weltmission in einem neuen  Fenster. Öffnet das Internetangebot der EmK-Jugend in einem neuen Fenster.